Archive for Beilage

Nur mal so in die Statistik geschaut …

Wer hätte gedacht, das mein „Brechmittel“ Rezept so beliebt ist 😉

Na dann weiterhin schönes neues Jahr.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Das Buch zum Blog

Zu bekommen in 1000 Onlineshops

Z.B.:  Buch24, Amazon u.v.m.

Eine Frage des Geschmacks 😉 
Buch
2009. 196 S. 210 mm,  Gebunden  –  Sprache: Deutsch
Beilage(n): HC runder Rücken kaschiert, 196 Seiten,

Medium: Buch

Format: Gebunden

Sprache: Deutsch 

Erschienen: August 2009

Maße: 148 x 210 mm

Gewicht: 400 g

Verlag: Books on Demand GmbH Autor(en): Kliemchen, Bernhard

ISBN-10: 3839122066

ISBN-13: 978-3839122068

Beilage(n): HC runder Rücken kaschiert

Comments (1)

Sommerliche Gemüseattacke

Zutaten:

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Paprika, rot
1 Paprika, gelb
3 Zucchini, mittelgroß
4 Tomaten
2 Auberginen, mittelgroß
5 Esslöffel Sesamoel
1 Dose Tomatenmark
Basilikum
Majoran
Thymian
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Paprikaschoten in streifen, die Zucchini, die Tomaten und Auberginen in scheiben schneiden. IN einem großen Topf das Sesamoel erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, bis sie gold braun geworden sind. Dann das gesamte andere Gemüse dazu geben. Nun das Tomatenmark unterrühren und die gehackten Kräuter hinzu geben. Das Ganze etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen und mit Sals & Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Blumenkohlauflauf

Zutaten:

1 Blumenkohl
1 Chinakohl
500 ml Sauce Hollandaise
200g Schmelzkäse
100 ml Sahne
2 cl Raki
200 g Parmesan
Salz, Pfeffer (weiss), Muskat

Zubereitung:

Den Blumenkohl in etwa 1,5cm dicke Scheiben schneiden und stehend nebeneinander in einer Auflaufform mit jeh einem Chinakohlblatt dazwischen füllen. Aus der Sauce Hollandaise zusammen mit dem Raki, dem Schmelzkäse und der Sahne eine Soße (abgeschmeckt mir Pfeffer, salz und Muskat) machen und diese gleichmäßig über den Blumenkohl geben, danach mit Parmesan komplett abdecken und für etwa 40 Minuten bei 170° im Ofen Backen.

Geschichte:

Ich veröffentliche in meinem Blog immer mal wieder Rezepte aus aller Welt, die in Deutschland die Gemüter regen. Hamster, Hunde, Katzen, Füchse, Heimchen gehören nicht auf den heimischen Herd, heisst es dann oft <– Um es mal Entspannt auszudrücken 😉 . Auch in Foren wird dann gern heiss und leidenschaftlich darüber Diskutiert, geschimpft und gebasht.
All denen, die meine Rezepte zum Anlass für Diskussionen nehmen möchte ich für ihr Interesse Danken, ich beobachte jede Diskussion über meinen Blog, die ich mitbekomme 🙂 . Einigen Usern eines solchen Forums widme ich stellvertretend für alle anderen dieses Rezept mit meinem Dank für aufrichtige und offene Kritik. Lieben Gruß ans Tierforum.

Comments (3)

Eiersalatiges

Zutaten:

10 Eier
2 Teelöffel Senf, süss
2 Teelöffel Senf, extra scharf
200ml Mayonaise
100ml Sahne
100ml Schmand
5 Gewürzgurken
5 Esslöffel Erbsen, gekocht
2 Zwiebeln, rot
1 Zwiebel, weiss
1 Prise Dillspitzen
1 Esslöffel Zucker
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier 10 Minuten kochen und abgeschreckt pellen, dann in scheiben schneiden und in eine Schüssel zusammen mit den klein geschnittenen Zwiebeln und Gurken geben. Nun den kompletten Rest vorsichtig darunter heben und Abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Käsepralinen

Zutaten:

200g Edamer, alt
400g Marzipan, Rohmasse
10 Chillischoten
1 Teelöffel Kakaopulver, zartbitter
Ingwerpulver
Pfeffer, weiss
Rohrzucker

Zubereitung:

Den Käse in etwa 1x1x1 cm Würfel schneiden und für eine Nacht mit etwas Rohrzucker bestreut im Kühlschrank ruhen lassen. Nun die Chillis sehr klein schnibbeln und mit dem Marzipan gut vermengen. Diese Masse dann dünn ausrollen und in etwa 4×4 cm Stücke schneiden. Mit diesen dann die Käsewürfel einzeln umwickeln und zu kleinen Kugeln formen. Das Kakaopulver mit etwas Ingwer, weissen Pfeffer und nem Teelöffel Rohrzucker mischen um dann die Kugeln darin zu wälzen.

Comments (1)

Paprika Chili-Dip

Zutaten:

2 rote Paprika
4 rote Chili
200g Schmand
1 rote Zwiebel
1 Teelöffel Paprikapulver, edelsüss
1 Prise Kreuzkümmel
1 Teelöffel Zucker
1/4 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Oel vom ausgelassenen Schinkenspeck

Zubereitung:

Die Paprika & Chili über einer offenen Flamme anbrennen, bis sie fast schwarz sind. (Vorher anstechen sonst wirds lustig). Dann die Haut von den Schoten abziehen und das Fruchtfleisch in kleinste Stücke hacken. Dies zusammen mit dem kompletten Rest in den Schmand geben und gut verrühren. Dann etwa 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Comments (5)

Older Posts »