Archive for September, 2006

Milchreis mit Kalorien

Zutaten:

500g Milchreis
1,5 Liter Dosenmilch
500ml Sahne
125g Butter
100g Zucker
2 Vanilleschoten
1 Zimtstange, 1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Milchreis mit der Dosenmilch zusammen in einem großen Topf köcheln lassen. Dabei sehr oft umrühren, um so dicker der Reis wird desto öfter, zum Schluss ständig rühren. Wenn der Reis komplett aufgeqollen / weichgekocht ist, die Zimtstange und das Mark der Vanilleschoten zusammen mit dem Zucker und der Butter hinzugeben und leicht unterrühren. Dann erkalten lassen. Wenn der Milchreis lau warm ist, die Sahne einfüllen und die Zimtstange wieder entfernen. Mit einer prise Salz abschmecken.

Tip:

Wenn man den Milchreis warm essen möchte, nicht erst warten bis der Milchreis abgekühlt ist 😉

Advertisements

Comments (5)

Schmorklüten vom Hammel

Hammelhoden in original Verpackung
Zutaten:

6 frische Hammelhoden
12 sehr große Champignions
250g Bauchspeck, geräuchert
12 große Scheiben Parmaschinken
200g Bratwurstbrät
250g Reis
1 Fl. Rotwein, trocken
Rosmarinzweige, Minzblätter,
Knoblauchpulver, Pfeffer, Salz, Zucker

Zubereitung:

Die Hammelhoden im Knoblauchpulver wälzen und in einen Römertopf auf ein Bett aus Rosmarinzweigen legen und mit dem Rotwein auffüllen. Die Pilze aushöhlen und das ausgehöhlte zusammen mit dem Speck und dem Bratwurstbrät gut vermengt wieder als Füllung in die Pilze streichen. Dann die Pilze mit den Schinkenscheiben einwickeln und diese nötigenfalls mit einem Zahnstocher fixieren und zu den Hoden in den Römer legen.Das Ganze leicht mit Salz und Zucker bestreuen und etwas Pfeffer drauf geben; Deckel drauf und in den vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 45 Minuten Schmoren lassen.Etwa nach 35 Minuten 3 oder 4 Minzblätter in den Römertopf geben. Nebenbei den Reis kochen 😉

Tip:

Die Rosmarinzweige etwa 10 Minuten lang in kaltes Wasser legen damit sich Ihr ganzen Aroma entfalten kann.

Comments (4)

Tomatensoße für Kinder

Zutaten:

500ml Wasser
500ml passierte Tomaten
7-8 Blätter frisches Basilikum
4 frische Tomaten
2 Knoblauchzehen
3 Eßlöffel Ketchup
1 Eßlöffel rote Marmelade
1 Prise Salz

Zubereitung:

Das Wasser zusammen mit den passierten Tomaten in einem Topf zum kochen bringen. Die Tomaten und den Knoblauch kleingeschnitten dazugeben und zusammen mit dem Basilikum und der Marmelade gut 3 Minuten köcheln lassen. Nun den Ketchup hinzugeben und alles mit einem Pürierstab zu einer feinen (stückfreien) Soße rühren und mit Salz Abschmecken.

Tip:

Kinder lieben es, wenn die Tomatensoße leicht süsslich schmeckt, nicht süss 😉

Comments (2)

Chilischrecken

Zutaten:Leckeres Heimchen bevor es gefritet wurde.

50 Heimchen*
50g brauner Zucker
400g Herrenschokolade mind. 70% Kakao-Anteil
5 frische, große, rote Chili
1 Vanilleschote
1 prise Safran
1 prise Salz

Zubereitung:

In einer Fritöse das Oel auf 190°C erhitzen und die lebenden Heimchen direkt ins heisse Oel geben (Die Tierchen merken davon nichts!!!) und etwa 1 Minute fritieren. Danach die Heimchen auf einem großen Stück Küchenrolle abtropfen lassen.
Die Chili kleinschneiden und in einem Mörser möglichst fein zerstossen / zerreiben und mit dem Mark der Vanilleschote und den Gewürzen / Zucker im Mörser vermengen. In einem Wasserbad die Schokolade zum schmelzen bringen und den Inhalt des Mörser dazugeben. Das Ganz solange gut rühren, bis sich eine gut flüssige/cremige Masse bildet. Nun die Heimchen einzeln in die Schokolade tauchen und danach auf einem kalten Teller trocknen lassen.

Tip:

Als Partysnack genauso lecker, wie zum Nachtisch!
Vor allem mal etwas anderes… trau Dich, es schmeckt wirklich!!!

*Heimchen – Acheta domesticus gibt es in jeder guten Zoohandlung zu kaufen, Sie sollten zwischen 1,5 und 2 cm groß sein und beim Einkauf sollte man darauf das Alle Tierchen leben und munter umherhüpfen.

Comments (2)

Süsssauer-scharf Soße

Zutaten:

Suess-sauer-scharf Soße

4 EL Honig (Kleehonig)
4 EL Essig (Apfelessig)
3 TL Tomatenmark,
Zucker, nach Geschmack
4 EL helle Sojasauce
4 EL Sherry
2 EL Öl (Nußöl)
75 ml Wasser
2 TL Stärkemehl
2 EL Ananas in Stücken, klein gehackt
4 Stck Chili in Stücken, klein gehackt
Alles zusammen durchkochen, bis die Soße die gewünschte Konsitenz hat. Kann warm wie kalt genossen werden und schmeckt IMHO zu Geflügel genauso gut wie zu Fisch…

Comments (4)

Herrengeschnetzeltes

Zutaten:

500g Rindfleisch
500g Straussenfleisch
100g weissen Speck
5 rote Zwiebeln
1 Fl billigen Whisky (Johnni Walker, Chivas, Ballentimes)
500g dkl.-Champignons
2 große rote Chili
2 Becher Sahne
Pfeffer, Salz, Kardamon, Kümmel, Schmalz (Schwein)

Zubereitung:
Das Fleisch in etwa 4×4 cm große Stücke, den Speck in ganz kleine Würfel schneiden und mit etwas Schmalz gut durchschbraten, danach die geputzten Champignongs 4teln und mit dazugeben. Mit der kompletten Flasche Whisky ablöschen und so lange kochen bis es etwa auf ein 4tel reduziert ist. Nun die Chili halbieren und mit der Sahne dazugeben. Kurz aufkochen und mit den Gewürzen Abschmecken, fertg.

Tip:
Dazu schmecken Bratkartoffeln besonders gut.

Comments (4)

Rinderbraten

Zutaten:

1000g Rinderbraten (wenig durchwachsen)
1Liter Glühwein
5 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Einen großen Topf mit Pflanzenfett erhitzen. (Die richtige Temperatur des Fettes ist erreicht, wenn ein Tropfen Wasser das Fett zum Sprudeln/Frittiergeräusch bringt) Den Rinderbraten von allen Seiten dkl.-braun anbraten und dann mit dem Glühwein ablöschen. Nun die Zwiebeln in groben Stücken (gerne 4tel) dazuschneiden und eine kräftige Prise Pfeffer einstreuen. Nun das ganze kochen lassen bis der Glühwein zur Hälfte einreduziert ist (etwa 30 Minuten). Dann mit etwa 1 1/5 Liter kochendem Wasser auffüllen, weitere 90 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und einer prise Zucker abschmecken und das Fleisch aus dem Topf nehmen. Die Soße mit einem Pürierstab und Soßenbinder andicken, den Braten in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und in die Soße geben. Fertig.

Tip:
Dazu schmecken die Spätzle ganz besonders gut, man sollte nur den Käse weglassen smile

Comments (1)

Older Posts »