Archive for scharfes

Nur mal so in die Statistik geschaut …

Wer hätte gedacht, das mein „Brechmittel“ Rezept so beliebt ist 😉

Na dann weiterhin schönes neues Jahr.

Den Rest des Beitrags lesen »

Schreibe einen Kommentar

Das Buch zum Blog

Zu bekommen in 1000 Onlineshops

Z.B.:  Buch24, Amazon u.v.m.

Eine Frage des Geschmacks 😉 
Buch
2009. 196 S. 210 mm,  Gebunden  –  Sprache: Deutsch
Beilage(n): HC runder Rücken kaschiert, 196 Seiten,

Medium: Buch

Format: Gebunden

Sprache: Deutsch 

Erschienen: August 2009

Maße: 148 x 210 mm

Gewicht: 400 g

Verlag: Books on Demand GmbH Autor(en): Kliemchen, Bernhard

ISBN-10: 3839122066

ISBN-13: 978-3839122068

Beilage(n): HC runder Rücken kaschiert

Comments (1)

Ich koche heute..

Ich dacht, ich leih mir mal etwas von einem meiner Referer 😉 Also, ich koche heute:

Hacknudeln

Zutaten:

500g gemischtes Hack
50g weisser Speck
4 Zwiebeln
1 Paprika
200ml passierte Tomaten
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Curry
2 Prisen Paprika
1 Prise Chili
1 Esslöffel Pflaumenmus
500g Nudeln

Zubereitung:

den Speck und die Zwiebeln/Paprika klein würfeln und zusammen mit dem Hack dunkel anbraten. Dann die passierten Tomaten und die Gewürze zusammen mit dem Pflaumenmus dazu und etwa 8 Minuten köcheln lassen, während die Nudeln aldente kochen.

Geschichte:

Ein Referer ist mir in dem Dashboard / Blog Statistik meines Blogs heute besonders aufgefallen, da eines meiner Rezepte ganz oben in der Klicklist steht, welches ich dort noch nie gesehen habe :), gefüllter Schafsmagen Haggis Art.
Schreibt mit im Kommentar was ihr heute eßt 😀 ich bin wirklich gespannt, was „alltäglich“ so gegessen wird.

Comments (2)

Schaschlik`es

Zutaten:

200g Kalbfleisch
200g Truthahnfleisch
200g Emufleisch
Ananas
Paprika
Zwiebeln
Speck, weiss
Bauchspeck, durchwachsen
Honig
Curry, Pfeffer, Nelkenpulver
Salz, Zucker, Cheyenne

Zubereitung:

Das Fleisch in gleich große Würfel schneiden & das Gemüse/Obst in etwa ebenso große Stücke, den Speck in etwa 4mm Scheiben. Nun aus etwa 3 Esslöffel Honig sowie den Gewürzen eine Marinade anrühren. Das Fleisch abwechselnd mit dem Gemüse, Speck & Obst auf einen Schalschlikspies pieksen; dabei die Fleischsorten abwechseln. Die Fleischspiesse dann satt mit der Marinade einpinseln und etwa 3 Stunden ruhen lassen.

Comments (1)

Potenzmittel

Zutaten:

1 Jakobsmuschel Filet
1 Vollei
50g Rettich
50g Sellerie
1 Orange
1 Banane
1 Rainbowchili
1 Prise geriebene Kakaobohne
1 Prise gemahlener Kaffee
Safran, Ingwer, Salz

Zubereitung:

Alles in den Mixer und runter damit.
Ob es hilft? … Wer weiss 😉

Comments (6)

Hackbrot an Gewürzbuttersoße

Zutaten:

300g gemischtes Hack
50g Ziegenkäse
100g Schafskäse
10 schwarze Oliven, ohne Stein, ohne Füllung
1 Zwiebel, weiss
1 Zwiebel, rot
2 Knoblauchzehen, rosa
1 trockene Semmel
Cumin, Pfeffer, Salz

100g Butter
200ml Wasser
100ml Reiswein
1 Esslöffel Curcuma
1 Teelöffel Paprika, edelsüß
2 Esslöffel Aprikosenmarmelade
Einige Ingwerstücke
Salz, Pfeffer, Chilipulver, Cumin

Zubereitung:

Die Zwiebeln, Oliven und den Knoblauch klein Hacken und zusammen mit einer geraspelten Semmel mit dem Hack, etwas Cumin, Pfeffer & Salz verkneten. (Um so länger man knetet um so zarter wird am Ende das Hackbrot.) Dann daraus ein Brotlaib formen und von oben mittig einen tiefen Graben eindrücken und diesen mit einer Mischung aus den kleingeschnittenen Käsesorten sowie einigen geschnittenen Oliven befüllen. Das Ganze bei 220° für etwa 30 Minuten in den Umluftofen. Für die Soße das Curcuma zusammen mit der Aprikosenmarmelade, Butter, Cumin, Salz & Pfeffer in einem kleinen Topf schmelzen lassen und dann mit dem Reiswein ablöschen. Nach etwa 5 Minuten das Wasser sowie die Paprika, den geschälten Ingwer und das Chilipulver hinzugeben und so lange kochen lassen bis es gut einreduziert ist.

Geschichte:

Dieses Gericht habe ich entwickelt als meine beste Freundin mich fragte ob ich ihr nicht mal ein Bifteki zubereiten könnte. Da ich dafür aber nicht alle Zutaten zu Hause hatte, fing ich an zu Improvisieren. Es hat ihr so sehr gut geschmeckt, das sie ihrer Kollegin nichts abgeben wollte 😀

Comments (1)

Vanille Chili Torte

Und am 19.12. hat meine Große ihren 16. 😀

Zutaten:

250g Butter
500g Mehl
6 Esslöffel Puderzucker
8 Esslöffel brauner Zucker
6 Eier
300g Speisequark
300g Creme Fraiche
5 Tüten Vanille Zucker
1 Vanillemark aus einer Schote
700g frische, große Chili

Zubereitung:

Die Butter in kleine Stücke teilen und zusammen mit dem Mehl, 6 El Puderzucker, 2 Eiern und 5 bis 6 El sehr kalten Wassers in eine Schüssel geben um den Teig zu fertigen. Mit einem Rührgerät den Teig glatt kneten und anschliessend rund eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit eine Springform gut ausfetten und mit Mehl bestäuben.
Für die Vanillecrème die Crème fraîche, den Quark, 5 bis 6 El Zucker, das Vanillemark, 4 Eier in eine Schüssel geben und alles gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Zeitgleich den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl gut ausrollen und in der Springform so auslegen das ein etwa 4 cm hoher Rand entsteht. Nun die Vanillecreme einfüllen und mit den geschnittenen Chili belegt etwa 40 Minuten bei 180° ausbacken.

Comments (1)

Older Posts »