Thymian-Troll an Curryreis

Zutaten:

1 Troll (stellvertretend kann man hier auch eine Hühnerbrust nehmen)
1 Bund frischer Thymian
500ml Weisswein
500g Reis, Langkorn
1 Teelöffel Curry
200ml Sahne
Salz, roter Pfeffer, Oel

Zubereitung:

Den Troll in den Thymian wickeln und in einem Topf mit dem Weisswein sowie etwas Oel zu kochen bringen und so lange kochen bis der Weisswein fast komplett einreduziert ist. Dann den Thymian entfernen und den Troll mit Sahne aufgiessen. Jetzt nur noch leicht köcheln lassen und mit Salz / Pfeffer Abschmecken. Nebenbei den Reis zusammen mit dem Curry kochen.

Geschichte:

Dieses Rezept widme ich meinem ersten BlogTroll hier im Blog. Liebe Marina, ich hoffe es schmeckt Dir… 😉

Advertisements

8 Kommentare »

  1. andreschneider said

    Lecker… Obwohl ich, glaube ich, die Hühnerbrust bevorzuge. – Kreisch! Das ist ja ein Vogel!

  2. zappi said

    Nein, nein Andre, keine Sorge, nur ein Stück davon. 😉

  3. Marina said

    um euch aufzuklären, denn langsam finde ich es nur noch witzig.. ich hab nix gegen vogel und fleischesser, aber gegen die art wie dein rezept geschrieben war..und man kann rezepte auch anders schreiben..

    und nur das du dich nicht wunderst, dass ich schon wieder da bin, hab nur was für meine sittiche gesucht und werde beim googeln von dir verfolgt.. lol

  4. huhu Marina 🙂
    Wie Du bestimmt schon bemerkt hast, handelt es sich eigentlich um ein erstklassiges Wachtelrezept. Und was die Tötung betrifft, frag doch mal einen Jäger, wie Er einen Fasan tötet sollte dieser den beschuss überlebt haben.

  5. Marina said

    Hi Du,
    langsam mag ich Dich 😉 Ich weiß das man es so macht.. Aber ich finde es trotzdem schlimm, vor allem die Zustimmung für solche brutalen Taten gibt, wenn man sie so wie Du beschreibt..

    ich bin ein tierliebender Mensch, der aus diesem Grund mittlerweile fast kein Fleisch isst, sonders Ersatzprodukte.. und mir hat’s einfach den Margen umgedreht.. und dann hast du mich auch noch vera.. mit den Worten:

    Danke für Deine Bestätigung; für Deine eingeschränkte Sichtweise kann ich nichts also verzeih mir das ich Deinen Geschmack nicht getroffen habe…
    Das hat nichts mit Geschmacksache zu tun, sondern mit Respekt zum Tier!

  6. Ich respektier Deine Meinung wirklich! Aber was für den Einen brutal scheint ist für den Anderen schlichtweg Nahrungsmittelbereitung. Es gibt eben zu allem verschiedene Ansichten, das macht IMHO unseren Planeten so liebenswert und interessant. Stell Dir vor, ich habe einen Freund der keine Schnittblumen mag weil er den Pflanzen nicht bei Ihrem Todeskampf zusehen will….. ernsthaft. Ihm würde ich keine Schnittblumen schenken und Dir keinen Wellensittich zubereiten 😉 Schau Dir doch mal meinen Sylvestereintopf an, der gefällt Dir ganz bestimmt 😀

  7. Marina said

    hihi.. das ist mir schon lieber.. aber bei obst gemüse und pflanzen sehe ich das anders.. irgendwas muss man ja essen.. pflanzen und blumen stehen bei mir nur in einem raum, da ich wegen der wellis aufpassen muss, denn viele sind für diese giftig..

    schau noch öfter hier vorbei, denn einges gefält mir ja doch hier 😉

    hoffe jetzt sind alle klarheiten beseitigt 😉

    gruß

    marina

  8. […] Thymian-Troll an Curryreis […]

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: