Hühnerfrikassee

Zutaten:

1 Fleischhuhn
3 EL Mehl
3 EL Butter
1 Bund Suppengrün
1 Lorbeerblatt
300g frische Erbsen
50g Schmand
50g Sahne
Salz
Pfeffer
Petersilie

Zubereitung:

Das Fleischhuhn waschen, mit Suppengrün, Lorbeerblatt und 2 TL Salz in einen Topf geben, mit 1 l Wasser aufkochen und zugedeckt etwa 1 Stunde bei schwacher Hitze garen. Das Mehl mit Butter verkneten, zu walnussgroßen Kugeln formen und kalt stellen. Huhn aus dem Topf nehmen und zerteilen, Haut abziehen, das Fleisch lösen und zerkleinern. Die Brühe mit einem Stabmixer solange durchmixen, bis nur noch sehr kleine Gemüsestücke zu sehen sind. 500 ml der Brühe erneut zum Kochen bringen, die Mehlbutter einrühren. Kochen, bis sich die Kugeln auflösen. Erbsen dazugeben und 2 Minuten köcheln. Hühnerfleisch und Schmand einrühren und das Frikassee mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, danach die Sahne hinzugeben – mit Petersilie bestreut servieren.

Tip:

ich verfeiner mir das Frikasse gern noch mit einer Prise Curry und mit Spargelspitzen.

Für Knollo

Advertisements

1 Kommentar »

  1. […] Hühnerfrikassee […]

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: